Verzinkerei

Das sind wir

Seit 1984 ist die Mosdorfer Verzinkerei ein eigenständiger Betrieb. Die Wurzeln reichen bis 1953 zurück. Schon damals wurde in der heutigen Mosdorfer GmbH eine Verzinkungsanlage in Betrieb genommen, um die im Haus erzeugten Freileitungsarmaturen entsprechend veredeln zu können. Nach mehrmaligen Vergrößerungs- und Umbaumaßnahmen sowie der Errichtung einer inzwischen mehrmals aufgerüsteten Abwasserreinigungsanlage übersiedelte die Verzinkerei 1982 in eine neu errichtete, modernst ausgestattete Firmenhalle. Danach erfolgte 1984 die Ausgliederung von der Firma Mosdorfer GmbH in den eigenständigen Betrieb der Mosdorfer Verzinkerei GmbH & CoKG. Ende 2010 wurde die Verzinkerei wieder in die Mosdorfer GmbH eingegliedert.

Produkte und Märkte

Die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten der Feuerverzinkung werden heute nicht nur von Industrie und Gewerbe, sondern auch vermehrt von Bau- und Privatwirtschaft genutzt. In dem stark umkämpften Markt spezialisiert sich die Mosdorfer Verzinkerei auch auf spezifische Marktnischen, wie etwa dem Verzinken von Gußteilen und kompakten Werkstücken, welche aufgrund Ihrer Abmessungen üblicherweise nicht mehr zentrifugiert werden können. Aufgrund verstärkter  Bearbeitung des slowenischen Markts ist es auch dort gelungen entsprechend Fuß zu fassen.

Abgerundet wird das Programm mit einem umfangreichen Programm an Vermarkungsmaterial, welches von Geometern u. Behörden in ganz Österreich eingesetzt wird.

Wissenswertes

Der Spezialist für Korrosionsschutz ist in der Lage, Werkstücke bis zu einer Länge  von dreieinhalb  Metern in einem Arbeitsgang mit modernsten Einrichtungen wie stufenloser Ausziehgeschwindigkeiten u. Rüttler an den Verzinkungskränen in erstklassiger Qualität zu verzinken. Mosdorfer hat sich daneben auch noch einen weit über die Landesgrenzen hinausgehenden Ruf als Spezialist für Oberflächentechnik im Bereich Schrauben- und Kleinmaterial erworben

Die Qualitätsnorm EN ISO 9001:2008 ist bei Mosdorfer zertifizierter Standard.

Durch Zink vor Rost geschützt.

Wir sind die SPEZIALISTEN im VERZINKEN!

  • Beste Qualität durch Zentrifugieren von Kleinteilen
  • Preisgünstig, flexibel & termingerecht
  • Top-Ansprechpartner bei allen Verzinkungsthemen
  • Zinkbad: 3600 (L) x 1200 (B) x 2500 (T) mm

 

Feuerverzinken – Verfahren, um Stahl vor Korrosion (Rost) zu schützen

Verzinkungsgut

  • Bauschlosserware, Stahlkonstruktionen, Teile für Energieversorgungsunternehmen
  • Teile für den Maschinen- und Anlagenbau
  • Freileitungsarmaturen für die Hoch-, Mittel- und Niederspannung wovon ca. 50% Kleinteile sind
  • Gewindeteile und Kleinteile, zentrifugiert
  • Werkstücke aus Grauguss und Temperguss

Verfahrensablauf

  • Heißentfetten in einem alkalischen Entfetter bei 60 °C
  • Beizen in Salzsäure-Lösung (5%ig – 13 %ig)
  • Fluxen in Zink-Ammoniumchlorid bei 40 °C
  • Trocknen bei 120 °C
  • Verzinken bei 455 °C

 

Interessante Daten:

  • Durchsatz: 5.000 t / Jahr
  • Zinkverbrauch: 300 t / Jahr
  • Kesselabmessungen: 3,6 x 1,2 x 2,7 m (L x B x T)
    • Zinkinhalt: 82 t

Feuerverzinkung erfolgt gemäß DIN EN ISO 1461

Download technische Lieferbedingungen (PDF)

 

Grenzmarken

Ausführung geplättet, Rundkopf 120mm, Spreizanker gleiche Höhe:

Standard, sehr robuste

 

Ausführung geschmiedete Spitze, Rundkopf 120mm, Spreizanker gleiche Höhe:

Für harte Böden, sehr robust

Ausführung geschmiedete Spitze, Rundkopf 120mm, ohne Spreizanker:

Für steinige o. gefrorene Böden, sehr robust

Jede Art von Sonderanfertigungen kurzfristig lieferbar.

Preisliste (PDF)

 

Zink schützt Stahl optimal

Verzinkerei
Verzinkerei
Verzinkerei

Stahl als Grundwerkstoff wird im wirtschaftlich industriellen und dem privaten Bereich wie z.B. bei Zäunen, Werkzeugen, Kleinteilen, Fahrzeugen, Masten, Hoch- und Tiefbaukonstruktionen genutzt.

Der Werkstoff Stahl ist hinsichtlich Qualitäts-Preis Verhältnis unschlagbar. Der einzige Nachteil: Stahl ist korrosionsanfällig!

Der chemische Prozess genannt Rostbildung bedeutet eine Herabsetzung der Lebensdauer des Werkstoff es sowie Qualitäts- und Festigkeitsverluste. Heute weiß man, Zink ist der optimalste Stahloberflächenschutz!

Universell – Umfassend – Kostengünstig

Beim Feuerverzinken geht das auf rund 450 °C erhitzte Zink dem Stahl praktisch „unter die Haut“. Darüber legt sich eine nicht mehr ablösbare, reine, höchst abrieb- und korrosionsfeste Zinkschicht.

Wir verzinken individuell abgestimmt für:

  • Handwerk und Privatbereich (Werkzeuge; Gewindeteile wie Schrauben, Muttern; Zäune; Regale usw.)
  • Industrie (Energiewirtschaft, Bauindustrie, Verkehr, Stahlleichtbau)
  • Landwirtschaft (Weidezäune, Rohrleitungen, Fördergeräte, Aufstallungen usw.)

Verzinken schützt auch vor Schlag- und Reibungseinwirkungen bei der Montage.
Verzinken ist der kostengünstigste Korrosionsschutz mit der längsten Schutzdauer.

 

Mosdorfer Verzinkerei

Mosdorfergasse 1 | 8160 Weiz

Tel.: +43 3172 2505 331

Fax: +43 3172 2505 46

Mail: vz-office@verzinkrei.com