Freileitungsarmaturen

Hoch-qualitative Armaturen zur Stromübertragung und -verteilung über Freileitungen bis 1.200 kV.

Die Schmiedetechnologie von Mosdorfer formt seit mehr als 300 Jahren innovative Produkte. Seit nunmehr 69 Jahren sind dies Armaturen für Hochspannungsfreileitungen bis 1.200 kV. Diese dienen als Verbindungselemente zwischen Strommast und Isolator sowie Isolator und Leiterseil. Somit tragen Mosdorfer Produkte rund um die Welt zur sicheren und störungsfreien Stromübertragung bei.

Neben ganzheitlichen, stets an lokale Gegebenheiten angepassten Gesamtsystemen wird ebenso die gezielte Entwicklung und Produktion von kundenspezifischen Einzelkomponenten angeboten. Das Produktportfolio umfasst:

  • Kettenarmaturen
  • Armaturen für Lichtwellenleiter
  • Isolatorkappen
  • Dämpfungssysteme
  • Armaturen für Hochtemperaturseile
  • Armaturen für tiefe Temperaturen aus kaltzähem Stahl

Mosdorfer Produktsysteme eingesetzt in mehr als 1.000 Projekten weltweit – von den heißesten Wüsten bis in die höchsten Berge – sind ein klares Zeichen für technische Kompetenz und höchste Qualität.

Kettenarmaturen

Isolatorenketten von Hochspannungs-Freileitungen stellen die mechanische Isolationsstrecke zwischen den stromführenden Leiterseilen und dem Mast dar. Den größten Anteil der Kette umfassen die Isolatoren, welche aus Porzellan, Glas oder Verbundmaterialien hergestellt werden. Die Verbindungselemente, im Fachjargon auch Armaturen genannt, gewährleisten die Verbindung aller Einzelkomponenten.

Klemmen (Abspann-, Hänge- u. Stromklemmen)

Abspannklemmen dienen dem zugfesten Befestigen von Leiterseilen an den Abpannketten, wobei man zwei verschiedene Systeme unterscheidet

  • Lösbare Klemmen wie Keilabspannklemmen, Bügelabspannklemmen, Abspannspiralen und Kauschen, die ein Nachsetzen erlauben.
  • Nicht lösbare Pressabspannklemmen, bei denen ein genaues Ablängen der Seillänge unerlässlich ist.

Hängeklemmen dienen dem Befestigen von Leiterseilen an Isolatorhängeketten.

Stromklemmen dienen dem Verbinden zweier Leiter, vor allem für Stromschlaufen bei Abspannmasten, wenn Keilabspannklemmen verwendet werden.

  • Ein weiteres Anwendungsgebiet ist das Abzweigen zu Geräten in Schaltanlagen.

Dämpfungssysteme (Schwingungsschutzarmaturen+Feldabstandhalter)

Freileitungsseile werden aufgrund laminarer Windströmungen zu Schwingungen angeregt, die zu Schäden am Freileitungsseil, einzelner Komponenten oder am Mast führen können. Um diese Schwingungen auf ein unkritisches Maß zu reduzieren, müssen Dämpfungssysteme in die Freileitung eingebaut werden.

Der Stockbridge-Dämpfer stellt einen effektiven Schutz dar. Durch windbedingte Schwingungen können Brüche am Leiterseil und am  entstehen. Hier wirkt der Stockbridge-Dämpfer entgegen. Erfinder hierfür war George Stockbridge im Jahr 1924.

Im Bereich Feldabstandhalter kooperiert Mosdorfer mit seiner Tochterfirma DAMP s.r.l. (www.damp.it) – Download Folder Damp Folder

Die Hauptaufgabe des Feldabstandhalters ist die verlässliche Distanzierung der Leiterseile unter Betriebsbedingungen.

Schwingungsdämpfer sind eine Abhilfe für Schwingungen deren Ursache periodische Wirbelablösungen sind, welche das Seil zu Schwingungen anregen, die sich quer zur Windrichtung einstellen. Ohne Schwingungsdämpfer verursachen die Wechselbiegebelastungen Seilschäden bis zum Komplettbruch der Leiter.

Lichtbogenschutzarmaturen

Lichtbogenschutzarmaturen haben folgende Aufgaben zu erfüllen:

  • Schutz des Isolators vor den Auswirkungen eines Lichtbogens
  • Entgegenwirken dem Korona Effekt

LWL und Erdseilarmaturen

Erdseilenarmaturen

Erdseile von Freileitungen werden an den höchsten Punkten der Maste befestigt und dienen vorwiegend dem Schutz der Leiterseile gegen Blitzeinschläge und damit der Erhöhung der Betriebssicherheit.

Mit dem Trend der zentralen Fernüberwachung und Steuerung von betriebseigenen Anlagen wie Kraftwerken und Schaltanlagen wurden sukzessive Erdseile durch Erdseile mit integrierten Lichtwellenleitern ersetzt. Diese sogenannten LWL (Lichtwellenleiter) übernahmen zusätzlich zum aktiven Blitzschutz auch eine aktive Rolle in der Datenübertragung.

Isolatorkappen

Für Kunststoff Langstabisolatoren stellen wir Armaturen aus feuerverzinktem Stahl oder Aluminium her. Unser Lieferprogramm umfasst geschmiedete Pfannen-, Klöppel-, Gabel-, Y-Gabel-, Laschen- und Ösenkappen gemäß IEC 60120 und ANSI C29.2 sowie nach Kundenspezifikation. Die gesamte Armaturenherstellung erfolgt im eigenen Haus