Unsere Meilensteine

Früher Klingenschmiede – Heute Kompetenzzentrum für Entwicklung und Produktion von Komponenten für den Freileitungsbau

Bereits im 14. Jahrhundert wurde das seit 1712 unter dem Namen “Mosdorfer” tätige Unternehmen erstmals als Schmiede am Weizbach genannt. Mitte des 18. Jahrhunderts erreichte Mosdorfer in der Belieferung der kaiserlichen Armee mit Säbeln nahezu Monopolstellung. Als die Klingenproduktion kein zukunftsweisender Erwerbszweig mehr war, suchte Mosdorfer um die Konzession zur Sichelproduktion an. Im 19. Jahrhundert erreichte die jährliche Sichelproduktion mit an die 500.000 Stück ihren Höchststand. Schon zur damaligen Zeit war Mosdorfer ein international tätiges Unternehmen, das seine Produkte unter anderem in die Türkei, Russland, Brasilien oder die USA exportierte.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Firmenmuseum – www.dieklingenschmiede.at

1949

Im Jahr 1949 mit dem Bau der 220 kV-Leitung Kaprun-Ernsthofen und dem damit verbundenen ersten Auftrag für Freileitungsarmaturen erfolgte die Umstrukturierung von Mosdorfer in eine elektrotechnische Spezialfabrik. Seither liegt die Kernkompetenz von Mosdorfer in der Entwicklung und Produktion von Komponenten für den Freileitungsbau.

1992

Im Jahr 1992 nahm in der Slowakei die Mosdorfer s.r.o. ihren Betrieb im Bereich Aluminiumgießerei und Stahlbearbeitung auf.

2008

Mit der Akquisition des italienischen Spezialisten für Schwingungsdämpfer, DAMP Srl, im Jahr 2008 setzte sich Mosdorfer an die Weltspitze im Bereich Freileitungsarmaturen.
Um die Aktivitäten am indischen Energiesektor voranzutreiben, gründete Mosdorfer im Jahr 2008 „Mosdorfer India“.

2012

Im Jahr 2012 feierte die Knill Group mit Mosdorfer das 300 jährige Jubiläum.

2018

Die neueste Akquisition von Mosdorfer ist das slowenische Unternehmen OTLM. OTLM wurde 2009 gegründet und ist auf die Entwicklung und Produktion von Systemen zur Dauerüberwachung (=Monitoring) und zur Bewertung von Freileitungen spezialisiert. Zusätzlich zu Messungen und Bewertungen ist das Hauptziel des Unternehmens das Leitungsmanagement.